News 2017

Neuigkeiten vom Boxerklub Coburg 2017

LAP zur Qualifikation für die DM IGP 2021

Liebe Boxerfreunde,

wir freuen uns, am 05.09.21 die LAP zur Qualifikation für die DM IGP 2021 in unserer Gruppe auszurichten.

Leistungsrichter: Frank Rauch

Leitung: Franziska Krauß

             Tel: 0178-3551415

             E-Mail: franzi.krauss@hotmail.de

Meldeschluss: 29.08.2021

Um auch in der aktuellen Situation einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, brauchen wir dringend eure Hilfe:

Bitte meldet euren Besuch der Veranstaltung bis spätestens Dienstag (31.08.21) bei unserer 1. Vorsitzenden (inkl. Anzahl weiterer Begleitpersonen) an. Kurze E-Mail, WhatsApp oder Anruf genügt. Das erleichtert uns einerseits die Kalkulation und Organisation. Andererseits können wir so vorab für die notwendige Kontaktdokumentation eine Anwesenheitsliste erstellen, was unnötige Verzögerungen beim Betreten unseres Vereinsgeländes vermeidet.

Da die Inzidenzen derzeit wieder steigen, möchten wir sicher stellen, dass wir aufgrund 3-G-Regelung niemanden weg schicken müssen. Beim Betreten des Geländes bitten wir euch deshalb, folgendes bereit zu halten:

– Impfnachweis oder Genesenenzertifikat oder

– Nachweis eines negativen Corona-Tests nicht älter als 24 Std. oder

– Selbsttest, der VOR ORT und unter Aufsicht durchgeführt wird

Eine Kontrolle erfolgt natürlich nur dann, wenn die am Prüfungstag geltenden Regelungen im Landkreis Coburg dies erfordern. Außerdem bitten wir euch eine FFP2-Maske auf dem Gelände mitzuführen.

Zeitlicher Ablauf:

 7:00 Uhr:   Legen der Fährten

 7:30 Uhr:   Treffen der teilnehmenden Teams im Fährtengelände. Wir suchen wieder in Medlitz und treffen uns vorm Knippert Tiefbau, Medlitz 47, 96179 Rattelsdorf

Treffpunkt Fährte

 8:00 Uhr:   Beginn der Fährtenarbeit

10:00 Uhr:  Abfahrt zum Vereinsheim

10:30 Uhr:  Beginn der Unterordnung

12:30 Uhr:  Mittagessen

13:30 Uhr:  Beginn des Schutzdienstes

16:00 Uhr:  Ausgabe der Papiere / Bekanntgabe der Ergebnisse

Wir behalten uns kleinere Verschiebungen im Zeitplan vor. Nagelt uns also bitte nicht auf die Minute fest.

Den teilnehmenden Teams wünschen wir viel Erfolg und uns allen eine schöne und gelungene Veranstaltung. Wir freuen uns auf euch.

Euer Coburger Orga-Team

Corona Hygienkonzept Stand 01.04.2021

Schutz- und Hygienekonzept für den Ausbildungsbetrieb, die Zucht- und
Leistungsprüfungen des Boxer-Klub e.V., Sitz München, Gruppe Coburg ab dem 01.04.21

Veranstalter:
Boxer-Klub e.V., Sitz München
Gruppe Coburg
96450 Coburg

Verantwortliche Person:
Kerstin Wicklein, 1. Vorsitzende / Tel: 0176-22065895
E-mail: vorndran.wicklein@gmx.de

Veranstaltungsort:
Übungsgelände des Boxerklub Gr. Coburg e.V.
Ausbildung und Veranstaltungen im Boxerklub Gr. Coburg e.V. werden nur durchgeführt, soweit die aktuellen Inzidenzwerte dies erlauben.
Zum Schutz unserer Teilnehmer und Helfer vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19 Virus verpflichten wir uns, die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten.
Generell gilt:
• Es wird ein Mindestabstand zwischen den anwesenden Personen von mindestens 1.50 m eingehalten.
• In Begegnungsbereichen und wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann sowie in Innenräumen, wird eine FFP2-Maske getragen
• Bei Prüfungen wird auf Gratulation und Danksagungen per Handschlag verzichtet
• Unterlagen und Papiere werden so schnell als möglich ausgegeben. Auf eine direkte Übergabe wird verzichtet.
• Verwendetes Material, z.B. Körmaß / Chiplesegerät, verbleibt bei einer Person. Soweit möglich verwendet jede Hundeführerin / jeder Hundeführer das eigene Trainingsgerät. Vor notwendigen Übergaben wird desinfiziert.

Zugang und Anmeldung:
• Zugang zum Training haben nur Vereinsmitglieder des Boxerklub Gr. Coburg e.V., Prüfungsteilnehmer anderer BK-Gruppen und Neuinteressenten nach vorheriger Anmeldung. Zutritt zur Prüfung haben grundsätzlich nur die Teilnehmer sowie die Körmeister/Richter und Helfer nach vorheriger Anmeldung. Zuschauer und Begleitpersonen sind auf dem Vereinsgelände derzeit nicht erlaubt.
• Die Ausbildung erfolgt in kleinen Gruppen – je Einheit max. 10 Personen. Die Teilnehmer melden sich vorab für eine feste Einheit an. Pro Training werden max. 3 Einheiten angeboten, wobei die Teilnehmer der verschiedenen Einheiten keinen Kontakt miteinander haben.
• Die Teilnehmer am Training werden inkl. Kontaktdaten dokumentiert. Diese werden für eine etwaige Kontaktnachverfolgung 4 Wochen aufbewahrt.
• Personen mit Atemwegssymptomen (sofern nicht vom Arzt z.B. abgeklärte Erkältung), Kontakt zu infizierten Personen in den letzten 14 Tagen oder positivem Testergebnis haben keinen Zutritt zum Vereinsgelände.
• Alle Teilnehmer an Prüfungsveranstaltungen bestätigen durch ein entsprechendes Formular, dass sie keine Symptome aufweisen und dass sie keinen Kontakt zu positiv Covid-19 getesteten Personen in den vergangenen 14 Tagen hatten bzw. selbst positiv getestet wurden. Das Formular enthält die Kontaktdaten und wird von der Veranstaltungsleitung (Verantwortliche Person) 4 Wochen aufbewahrt, um im Notfall Infektionsketten verfolgen zu können.

Gesamtes Gelände
• Eintritt nur für angemeldete Personen
• Aushang Hinweisschilder auf dem Gelände
• Kontrolle der Einhaltung der Abstandsregeln und Mund-Nasen-Bedeckung
• Bereitstellung von Desinfektionsmittel und Einmalhandschuhen im Eingangsbereich sowie auf dem Gelände

Toiletten
• Die Toiletten im Außenbereich sind geöffnet
• Die maximale Personenanzahl im Toilettenbereich ist auf 2 beschränkt (eine Person je Toilette)
• Flüssigseife , Einweghandtücher und Desinfektionsmittel zur Reinigung der Hände stellen wir zur Verfügung
Schutz- und Hygienekonzept für den Ausbildungsbetrieb, die Zucht- und
Leistungsprüfungen des Boxer-Klub e.V., Sitz München, Gruppe Coburg ab dem 01.04.21
• Reinigung von Türklinken und Handläufen in regelmäßigen Intervallen
• Aushang von Anleitung zur Handhygiene

Vereinsheim
• Während der Ausbildung bleibt das Vereinsheim geschlossen. Der Zutritt ist max. einer Person gestattet, um beispielsweise Ausbildungsmaterial zu holen oder zurückzubringen. Dabei ist eine FFP2-Maske zu tragen.
• Während einer Prüfung haben nur die Richter, Prüfungsleiter und Helfer Zutritt. Im Vereinsheim dürfen sich dann maximal 4 Personen gleichzeitig aufhalten. Der Zutritt ist nur mit FFP2-Maske gestattet. Die maximale Personenanzahl in der Vereinsheimküche ist auf 2 beschränkt. Für regelmäßige Belüftung wird gesorgt.
Überdachter Vorplatz / Übungsplatz / Eingangsbereich
• Der Mindestabstand von 1,5m ist wenn möglich einzuhalten
• Wo dies nicht möglich ist und in Begegnungsbereichen (z.B. Eingangsbereich, Parkplatz) ist eine FFP2-Maske zu tragen
• Bei Prüfungen ist zur Vermeidung von Warteschlangen das große Tor im Eingangsbereich für Ein- und Ausgang geöffnet

Bewirtung
• Während des Ausbildungsbetriebs findet generell keine Bewirtung statt.
Für Veranstaltungen gilt:
• Durch geeignete organisatorische Maßnahmen werden Warteschlangen vor den Ausgaben vermieden (Vermeidung fester Essenszeiten)
• Der Verkauf von Essen und Getränken findet im Freien statt
• Getränke (Ausnahme: Kaffee) werden nur in Flaschen ausgegeben (keine Gläser); Abgabe von Leergut erfolgt durch Abstellen in bereitgestellte Träger
• Die Speisen sind, soweit geeignet, verpackt
• Das Ausgabepersonal trägt FP2-Maske und Einmalhandschuhe
• Im Wartebereich ist FFP2-Maske zu tragen und auf den Mindestabstand zu achten
• Essen und Getränke sind im Außenbereich einzunehmen. Dazu darf die FFP2-Maske abgenommen werden. Auf einen ausreichenden Mindestabstand wird geachtet (mind. 1,50 m).
• Bei der Bestuhlung im Außenbereich ist auf entsprechenden Abstand zu achten

Parken
• Beim Parken sollen ebenfalls Mindestabstände eingehalten werden, ggf. FFP2-Maske tragen. Die Teilnehmer sind angehalten, beim Aussteigen oder Einsteigen auf benachbarte Fahrzeuge Rücksicht zu nehmen.
Information an die Teilnehmer
• Alle Teilnehmer werden im Vorfeld über die Hygienemaßnahmen informiert, das Schutz- und Hygienekonzept ist auf der Homepage veröffentlicht.
• Das Hygienekonzept wird zusätzlich am Veranstaltungsort ausgehängt.
Ablauf von Prüfungen:
Nur Hunde mit entsprechend gültiger Tollwutimpfung sind auf dem Platz zulässig. Während der Prüfung ist (wo möglich) der Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten. In Situationen, in denen der Prüfungsablauf keinen Mindestabstand von 1,50 m zulässt, tragen die Beteiligten eine FFP2-Maske.

Elixier v.d. Königswiese Spondy

Elixier v.d. Königswiese Spondy
Connys „Elli“ Elixier v.d. Königswiese wurde mit Spondylose 0 ausgewertet.
Nach Herz 0 und HD A1 also wieder eine Boxerhündin mit absoluten Traum-Ergebnissen bei den Untersuchungen.
Herzlichen Glückwunsch an Conny und auch an die Züchterin von der Königswiese Michaela Ludwig.

Spezial-Rassehundausstellung Dieburg

Spezial-Rassehundausstellung Dieburg
Janina Kolb stellte ihren Jando von Inis Vitrin bei der Spezial-Rassehundausstellung in der Gruppe Dieburg aus.

Mein Schnuffi Jando v. Inis Vitrin hat heute bei der Spezial-Rassehundeausstellung in Dieburg von R. Bebber in einer starken offenen Klasse (9) ein V2 mit res. Anwartschaft bekommen. Ich bin stolz auf meinen Buben, dass er als jüngster in der Klasse so gut bestehen konnte! 😍

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!

Korbinian v. Inis Vitrin Herz+HD

Herz und Hyftdysplasie Untersuchung von Korbinian von Inis Vitrin
Korbinian v. Inis Vitrin wurde mit Herz 0 und HD A1 ausgewertet.
Das sind die besten Ergebnisse, die man bei der Herz- und HD Untersuchung bekommen kann. Herzlichen Glückwunsch an Rainer und Conny und natürlich auch an Barbara und Peter Ossig als Züchter von Korbinian mit ihren Boxern von Inis Vitrin.